Sie sind hier: Das Projekt LS-11 / Schulbetrieb
Monday, 11. December 2017

Der Einsatz im Schulbetrieb:

Für den Einsatz im Schulbetrieb muss natürlich auch eine möglichst geringe Mindestgeschwindigkeit angestrebt werden. Wolf Lemke und wir haben deshalb eine LS- untypische Flügelsteuerung realisiert. So wurden Querruder und Wölbklappen nicht als Flaperon kombiniert, sondern ähnlich wie bei der ASW 27 überlagert. Bei der Landung ermöglicht dies eine Extremposition (max. 40 Grad) der Wölbklappe, während die Querruder in eine +3 Grad-Stellung zurückgefahren werden. Dadurch wird eine  sehr geringe Anfluggeschwindigkeiten von 70 bis 80km/h bei sehr guter Steuerbarkeit erreicht. Für die Steuerung des Anflugwinkels gibt es doppelstöckige Bremsklappen auf der Flügeloberseite mit einer Spannweite von 1,7m. Wir erreichen 5m Sinken bei 90km/h. Die Steuerungsteile sind fast komplett aus LS -Beständen gefertigt.