Sie sind hier: Ausbildung
Sunday, 23. April 2017

Der Seitenfaden

Das beste einfache Hilfsmittel für die Erprobung, die Schulung und den Leistungsflug.

Seitenfaden

Ausbildung

Vom ersten Tag Deiner Ausbildung sitzt Du selbst am Steuerknüppel unseres Schulflugzeugs. Der erste langwierigste und zugleich wichtigste Ausbildungsabschnitt vermittelt Dir die handwerklichen Grundlagen des Segelfliegens. Er wird mit der A-Prüfung abgeschlossen, Deinen ersten drei Alleinflügen, von vielen "alten Hasen" heute noch als das größte Erlebnis ihrer Fliegerlaufbahn bezeichnet. Bis zur A-Prüfung werden etwa 70 Starts und Landungen benötigt. Die Anzahl der notwendigen Starts erhöht sich bei unregelmäßiger Teilnahme am Flugbetrieb. Nach den ersten Alleinflügen mit der SF 34 wirst Du auf eines unserer einsitzigen Flugzeuge umgeschult.
Im zweiten Ausbildungsabschnitt wirst Du mit den Feinheiten des Segelfliegens vertraut gemacht, und legst die B- und C-Prüfung ab. Im dritten und letzten Abschnitt erlernst Du die Grundlagen des Streckensegelfluges und führst schließlich allein Deinen ersten Streckenflug über 50 km durch. Insgesamt sind für den Erwerb des Pilotenscheins für Segelflugzeuge mindestens 30 Flugstunden vorgeschrieben, von welchen mindestens 15 Stunden im Alleinflug durchzuführen sind. In den Wintermonaten beschäftigt sich der Flugschüler mit der Theorie. Sie beinhaltet die Fächer Luftrecht, Navigation, Meteorologie, Technik,  Verhalten in besonderen Fällen und menschliches Leistungsvermögen. Die Theorie umfasst 60 Unterrichtsstunden die im Blockunterricht im Winter stattfindet, die wir aber auch bei schlechtem Wetter immer mal wieder abhalten.. Außerdem ist der Erwerb eines Flugsprechfunkzeugnisses erforderlich. Schließlich musst Du die Teilnahme an einer Unterweisung in Sofortmaßnahmen am Unfallort nachweisen. Nachdem Du alle Voraussetzungen erfüllt hast, kannst Du die amtliche Luftfahrerscheinprüfung ablegen.
Der theoretische Teil kann bereits nach der praktischen C-Prüfung erfolgen, der praktische Teil, der aus drei Flügen mit einem Mitglied der Prüfungskommission besteht, darf allenfalls ein Jahr später abgelegt werden. Danach händigt Dir die zuständige Behörde auf Antrag das Ziel Deiner Ausbildung, den ‚Luftfahrerschein für Privatflugzeugführer, kurz GPL, aus.

Gebührenordnung

Schüler, Azubis & Studenten
< 21 Jahre

Azubis & Studenten
> 21 Jahre

Erwachsene

Aufnahmegebühren

80,00 €

80,00 €

160,00 €

Monatsbeiträge

12,75 €

16,00 €

26,00 €

Minutengebühren SF34

0,13 €/min, ab 3.h 0,11 €/min, ab 4.h 0 €

Minutengebühren LS4

0,15 €/min, ab 3.h 0,13 €/min, ab 4.h 0 €

Minutengebühren LS11

0,18 €/min, ab 3.h 0,15 €/min, ab 4.h 0 €

Windenstart Flugschüler

2,90 €

Windenstart Scheinpilot

3,40 €

Windenstart an fremden Winden

6,50 €

Die drei Wege um die AKAFLIEG und die Faszination Segelflug kennen zu lernen

Schnuppermitgliedschaft:
Du sitzt im Doppelsitzer auf dem Platz des Flugschülers und unsere Fluglehrer
bringen Dir bei insgesamt 10 Starts alles das bei, was auch ein normaler Flugschüler in diesem Zeitraum lernt. Solltest Du dabei Spaß am Segelfliegen gefunden haben, sind dieses Deine ersten zehn Flüge auf dem Weg zum Segelflugschein. Für die Schnuppermitgliedschaft zahlst Du 10,- Euro sowie 5 Euro/Start zzgl. 25 Cent/geflogene Minute.

Interessentenflug:
Du nimmst an einem Samstag einen ganzen Tag aktiv am Flugbetrieb teil und lernst
dabei die Atmosphäre auf dem Flugplatz kennen. In einem unserer Doppelsitzer fliegst Du mit einem erfahrenen Piloten. Aus versicherungsrechtlichen Gründen sitzt Du dabei auf dem hinteren Platz. Wenn Du willst muss dieses nicht der einzige Flug an dem Tag gewesen sein. Je nachdem wie viel Interessenten sich am Flugplatz treffen, kannst Du noch ein oder zwei weitere Flüge mitmachen. Ein Interessentenflug 5 Euro/Start zzgl. 25 Cent/geflogene Minute und kann je nach Wetterlage bis zu 30 Minuten dauern.

Gastflug:
Wenn Du nur mal einen Ausflug zu uns in die Eifel machen möchtest, dann solltest Du ein bis zwei Stunden bei uns am Flugplatz einplanen. Während Du darauf wartest, dass Du in der Abfolge zwischen Schnuppermitgliedern und Interessenten mit Deinem Flug an der Reihe bist, erzählen wir Dir gerne alles, was Du zum Thema Segelflug wissen möchtest. Bei einem Gastflug zeigt Dir ein Pilot im Doppelsitzer die Schönheit der Eifel aus der Luft. Für einen Gastflug zahlst Du 15,- Euro zzgl. 50 Cent/geflogene Minute. Die Dauer des Fluges hängt entscheidend von der Wetterlage ab.